Wir trauern um unseren langjährigen Funktionär Leo Leitenbauer

Posted by ObmFranzNo CommentsFeb 22, 2021

Am Samstag, 20.2.21 ist Leo Leitenbauer nach längerer Krankheit im 81. Lebensjahr verstorben. Unser Mitgefühl gehört seiner Lebenspartnerin Margaretha sowie seinen Söhnen Fredi, Rainer und Didi!

Leo war seit 1970 Mitglied der Sportunion Schweinbach und hat sich in zahlreichen Funktionen für unseren Verein verdient gemacht: Von 1973-78 als Platzwart Fußball, 1978-80 als Beirat, 1980-89 war Leo Kassenprüfer und 1981-2000 Ordnerobmann. Daneben hat „der Leitenbauer Leo“ viele Stunden beim Bau unserer Sportanlage gearbeitet. Er war nicht nur ein treuer Fan unserer Kicker, sondern auch jahrelang ein sehr erfolgreicher Stocksportler. Für seine großen Verdienste wurde Leo Leitenbauer mit dem Ehrenzeichen der Sportunion Schweinbach in Gold sowie dem Sportunion-Landesverbandsabzeichen in Bronze und dem Goldenen Ehrenzeichen des Stocksportlandesverbandes ausgezeichnet.

Die Sportunion Schweinbach wird Leo immer ein ehrendes Andenken bewahren!

OFFENER BRIEF ÖFB zur Öffnung der Sportstätten

Posted by ObmFranzNo CommentsFeb 20, 2021

Als Sportunion Schweinbach unterstützen wir die Forderung des ÖFB und der SPORTUNION zur baldigen Öffnung der Sportstätten. Der offene Brief des Präsidiums des ÖFB sowie der Appell der Sportunion Österreich können in nachstehenden links nachgelesen werden:

https://www.ofv.at/Portal/News/Offener-Brief-des-OeFB-Praesidiums.html

https://sportunion.at/news/2021/02/15/sportunion-will-win-win-situation/?cli_action=1613852407.489

Auch wir sind uns des Ernstes der Corona-Lage weiterhin bewusst, plädieren aber ebenfalls für eine Öffnung der Sportanlagen. Wir versprechen, dass wir beim Training und bei Wettkampfveranstaltungen (wie wir es im Sommer und Herbst schon bewiesen haben) verantwortungsvoll mit der Situation umgehen werden.

Aktuelle Verbandsinfo des OÖFV zur Frühjahrsmeisterschaft 2021

Posted by ObmFranzNo CommentsFeb 13, 2021

VERBANDSNACHRICHT Ausgabe 17 – 10.2.2021 OÖFV-PRÄSIDIUMBESCHLÜSSE VOM 8. FEBRUAR 2021:

Vorbereitungszeit

Zur Gewährleistung eineroptimalenVorbereitung auf die Frühjahrs-Meisterschaft wird eine 6-wöchige Vorbereitungszeit festgelegt, wobei mindestens vier Wochen davon in Form von Vollkontakttraining inkl. Vorbereitungsspielen gewährleistet sein müssen.

Verlängerung der Meisterschaft 2020/21

Die laufende Saison 2020/21 wird bis 30. Juni 2021 verlängert.

Aussetzung der Relegation

Die Relegation wird ausgesetzt, sofern sie nicht von allen relegationsberechtigten Ligen bzw. Klassen bis 30. Juni 2021 ausgetragen werden kann.

KOMMISSION SPIELBETRIEB – WEITERE SPIELABSAGEN NOTWENDIG

Alle Bewerbsspiele der KW 11 und KW 12 werden abgesagt. Somit ist der aktuell frühestmögliche Meisterschaftsbeginn das Wochenende 2.-5. April 2021. Die festgelegte Vorgehensweise wird nicht verändert. Zuerst werden die noch ausständigen Spiele aus dem Herbst nachgeholt, anschließend die Rückrundenspiele. Mit der Anpassung des Spielplans wird jedenfalls noch so lange zugewartet, bis eine Information der Regierung vorliegt, ab wann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden darf.

WERTUNG DER MEISTERSCHAFT BEI ABBRUCH – ERLÄUTERUNG

Read More

Bgm. a.D. Hans Schimböck feiert 70er!

Posted by ObmFranzNo CommentsJan 10, 2021

Seine Verdienste um die Gemeinde Engerwitzdorf sind unbestritten. Aber er ist auch seit 1990 Mitglied der Sportunion Schweinbach und insbesondere seit seiner Pensionierung ein begeisterter Stocksportler. 2 Mal, nämlich in den Jahren 2009 und 2020, war er sogar als Birnstingl-Vereinsmeister erfolgreich. Seit 2017 stellt Hans Schimböck dankenswerter Weise sein umfassendes Know-How als Beirat unserem Verein in beratender Funktion zur Verfügung. Bereits 2012 wurde Hans für seine Verdienste um die Sportunion Schweinbach mit dem Goldenen Vereinsehrenzeichen ausgezeichnet. Dieser Tage feiert unser Bgm. a.D. Hans Schimböck nun seinen 70. Geburtstag. Die Sportunion Schweinbach gratuliert auf das Allerherzlichste und wünscht weiterhin viel Freude bei der Ausübung des geliebten Stocksportes in unserem Verein!

Willkommen Zuhause, Luki!

Posted by Philip GollnerNo CommentsJan 04, 2021

Wir freuen uns, den Heimkehrer und Neuzugang Lukas Müller von der SPG Pregarten wieder Zuhause in Schweinbach begrüßen zu dürfen!

Müller spielte im Nachwuchs der Sportunion Schweinbach von 1999 bis 2007, danach bei der Akademie Linz. 2010 wechselte Luki in die OÖ Liga zu HAKA Traun. Weitere Stationen waren SK Magdalena, Eferding und seit 2014 SPG Pregarten, ehe Lukas Müller im Jänner 2021 wieder zurück nach Schweinbach kommt!

Wir wünschen Dir alles Gute in Schweinbach!

Gratulation zum 70er, Jaga!

Posted by ObmFranzNo CommentsDez 26, 2020

Die Sportunion Schweinbach gratuliert ihrem Alt-Obmann Johannes Minichberger aufs Allerherzlichste zu seinem 70. Geburtstag, den er an den Weihnachtsfeiertagen gefeiert hat!

Bereits seit 1965 ist der „Jaga“ Mitglied unseres Vereines und war bis 1985 (darunter 1 Jahr Spielertrainer) als nahezu unüberwindbarer Libero nicht aus unserer Kampfmannschaft wegzudenken. Er krönte seine Karriere in seinem Abschiedsspiel 1985 nicht nur mit dem 1.maligen Meistertitel und BZL-Aufstieg, sondern auch – obwohl verletztungsbedingt nach hefitigen Akklamationen des Publikums erst in der 87. Minute eingewechselt – mit einem spektakulären Tor in letzter Minute.

Landesmeister 2017 Ü60

Nach seiner erfolgreichen Fußballer-Karriere schloß sich Hans unserer Stocksport-Sektion an und gehört dort bis heute zu den erfolgreichsten Schützen. Für seine zahlreichen Verdienste wurde Hans u.a. mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Sportunion Schweinbach sowie der Sportunion OÖ ausgezeichnet.

Die Sportunion Schweinbach wünscht Dir, lieber „Jaga“, Alles Gute zum 70er! Bleib gesund und hab noch viel Freude als aktiver Sportler und Fan in unserem Verein!

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Posted by ObmFranzNo CommentsDez 24, 2020

Die Obmänner Peter Pummer und Franz Plank sowie der gesamte Vorstand der Sportunion Schweinbach wünschen allen Mitgliedern, ehrenamtlich Tätigen (Funktionär/inn/en, Helfer/innen), aktiven Sportler/inne/n und Trainer/inne/n sowie allen Unterstützern, Sponsoren, Herzensclub-Mitgliedern und Fans ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest! Für 2021 wünschen wir Euch Glück, Zufriedenheit und viele sportliche Erfolge. Und bleibt alle gesund!

Rudi Pichler – Legende der Sportunion Schweinbach

Posted by ObmFranzNo CommentsNov 26, 2020

In der aktuellen Bezirksrundschau findet ihr diesen tollen Artikel über unsere Fußball-Legende Rudi Pichler, den wir hier gerne wiedergeben. Fotos dazu findet ihr auch im link am Ende des Artikels:

Aus der Reihe Urfahraner Fußballer-Legenden stellen wir Rudi Pichler von Union Schweinbach vor.

ENGERWITZDORF. Noch heute kommen sie in Schweinbach ins Schwärmen, wenn sie über den schnellen Rudolf Pichler reden. Es gab Saisonen, da wurde fast in jedem Spiel ein Elfmeter für Schweinbach gepfiffen, weil der Stürmer aufgrund seiner Schnelligkeit nur mit Fouls zu stoppen war. Ab 1983 spielte der heute 55-Jährige in der Kampfmannschaft und bereits in der Saison 1984/85 stieg Union Schweinbach in die Bezirksliga Nord auf. Zu Pichlers aktiver Zeit waren die Schweinbacher über längere Zeit eine gestandene Bezirksliga-Mannschaft – heute spielen sie ja eine Klasse niedriger.

Vereinstorschützenkönig

Neben dem schnellen Goalgetter kickten in dieser Ära unter anderem Franz Plank, der nach seinem Engagement bei SK Voest Linz seine Karriere in Schweinbach ausklingen ließ oder die drei Pühringer-Brüder. Pichler war mehrmals Vereinstorschützenkönig. In der Saison 1992/93 gelangen ihm gleich 15 Volltreffer. Sein wichtigstes Tor, „ein Traumtor“, wie er selbst sagt, schoss er im Aufstiegsduell gegen das punktegleiche Team von Gutau im Jahr 1985. Schweinbach gewann dieses Spiel auswärts mit 2:0, obwohl in den Reihen der Gutauer ein paar ehemalige Fußballgrößen, wie zum Beispiel Leo Kiesenhofer (früher SV Ried), standen.

Heiße Duelle mit Gallneukirchen

Gerne erinnert sich Rudi Pichler auch an die Bezirksliga-Duelle zwischen Schweinbach und Gallneukirchen zurück. „Es herrschte Rivalität pur, fast Feindschaft.“ Die Spiele waren extrem gut besucht und hitzig. Meistens war Gallneukirchen der Favorit, aber Siege und Niederlagen hielten sich ziemlich die Waage. Zu einem Vereinswechsel, zum Beispiel nach Gallneukirchen, ist es nie gekommen, obwohl ihm die Gusenstädter Angebote machten. „Was ich versäumt habe, holen jetzt meine Söhne nach“, so Pichler. Sein älterer Sohn spielte früher in der Landesliga bei Gallneukirchen und kickt heute bei Edelweiß in der OÖ-Liga. Und Marcel spielt in der Landesliga bei Union Katsdorf.

23 Jahre Sektionsleiter 

Im Jahr 1997 beendete Pichler, der von Beruf Bürokaufmann ist, seine Kickerkarriere. Er übernahm nahtlos im Verein das Amt des Sektionsleiters. Dieses bekleidete er 23 Jahre lang. In seine Amtszeit fielen drei Meisterschaftstitel, mit jeweils Aufstieg in die Bezirksliga. Im Sommer 2019 trat er zurück. „Irgendwann ist man ausgelaugt. Ich verfolge dafür umso mehr die Karriere meiner Söhne.“ Vereinsmitglied bleibt Rudi Pichler natürlich. Er ist seit 45 Jahren dabei.

Das Original aus der Bezirksrundschau von Gernot Fohler (mit Fotos) unter folgendem link:

https://www.meinbezirk.at/urfahr-umgebung/c-sport/rudi-pichler-war-nur-mit-fouls-zu-stoppen_a4362332?utm_medium=email&utm_campaign=Newsletterversand&utm_source=Newsletter

Goldenes Ehrenzeichen Sportunion OÖ für Mario Hauser – Jahreshauptversammlung 2020

Posted by ObmFranzNo CommentsNov 05, 2020
Vorstand Sportunion Schweinbach 2020/21 mit Ehrengästen (Foto: Christoph Meisinger)

Am 23.10. führte die Sportunion Schweinbach die vorgeschriebene Jahreshauptversammlung – Corona-bedingt natürlich mit dem entsprechenden Abstand – in der Stocksporthalle durch. Die Obmänner Franz Plank und Mario Hauser konnten hierzu ca. 60 Vereinsmitglieder sowie zahlreiche Ehrengäste (u.a. Bgm. Herbert Fürst und Vizepräs. Walter Berger von der Sportunion OÖ) begrüßen. Nach interessanten – mittels PowerPoint-Präsentation unterstützten – Berichten aus den Sektionen und dem gesamten Vereinsleben 2019/20 sowie zahlreichen Ehrungen verdienter Funktionäre und Mitglieder wurde der neue Vorstand einstimmig gewählt. Mario Hauser legte nach 3 Jahren Tätigkeit seine Obmannschaft zurück. Er wurde für seinen verdienstvollen Einsatz (über 20 Jahre als KM-Spieler, Beirat, Nachwuchsleiter und -trainer sowie Obmann) im Verein mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Sportunion OÖ ausgezeichnet. Ihm folgt Peter Pummer als Obmann an der Seite von Franz Plank nach. Der Dank gebührt allen ausgeschiedenen Funktionären für Ihren Einsatz! Und ein herzliches Willkommen und viel Spaß den neuen Funktionär/inn/en der Sportunion Schweinbach!

Weitere Fotos:

Sperre aller Sportanlagen ab 3.11.2020

Posted by ObmFranzNo CommentsNov 02, 2020